Stomp – Instrumentarium

Stomp – Instrumentarium

„Stomp!“ – Instrumentarium
stompPrinzipiell eignet sich alles, um damit zu musizieren; die Stomp-Inszenierungen haben es uns gezeigt – alles „groovt“ …

Eine geriebene Plastiktüte kann den Shaker ersetzen; ein Pappkarton, ein Putzeimer oder ein Mülleimer die Trommel.

Basketbälle erzeugen einen sehr wuchtigen Bass-sound.

Mit Besen kann man schrubben (was einen „Jazzbesen-Effekt“ mit sich bringt), mit der Kante auf den Boden und die Stiele gegeneinander schlagen.

Schlüsselbunde am Ring mit dem Mittelfinger gehalten kann man in die Hand schlagen und mit den Fingern dämpfen.

Boomwhackers sind Plastikrohre in verschiedenen Tonhöhen. Ihre Einsatzmöglichkeiten (im Grunde genommen sind sie nichts anderes als die von Orff favorisierten „Klangstäbe“ – nur aus Plastik – und vor allem: superbunt!) sind nahezu grenzenlos.