Square-Dance

Square-Dance

Square-Dance
Diese äußerst lebendige Form von Gruppentanz, der aus einem Volkstanz in den USA entstanden ist, ist prädesteniert für die Arbeit in der Schule. Ob als spontane Tanzsituation, als mehrstündige Sequenz oder im Rahmen von Projekttagen bietet der Square-Dance, der auf traditionellen Volkstänzen der verschiedenen Einwanderer der USA basiert, sehr motivierende Aspekte, mit denen sich auch in der Sek1 gute Ergebnisse erzielen lassen.

In der Regel mit vier Paaren, die sich in einem Quadrat (Square) gegenüberstehen werden Bewegungen bzw. Tanzfiguren ausgeführt, die von einem Ansager (Caller) während der Musik gesungen oder auch gesprochen werden. Diese Calls werden in englischer Sprache genormt gerufen, so dass Square-Dance international gleich getanzt wird.

Einen großen Fundus an verschiedenen Figuren findet man auf der Seite opensquares. Anhand dieser flash-animierten Filme lassen sich nahezu 100 Tanzschritte einfach über Bild und Text nachvollziehen.

Darüber hinaus ist u.a. die Publikation Come On – Let’s Dance empfehlenswert, die mit CD und Anleitungsheft alles bietet, was man zum Einüben der Tänze braubraucht: Aufstellungs- und Tanzanweisungen mit klaren Figurenzeichnungen, die Gesangstexte, Noten sowie die Calls.