Do The Hustle in the Classroom

Do The Hustle in the Classroom

Do The Hustle in the Classroom
Wenngleich das Schieben und Stoßen im Klassensaal ja alltäglich und nicht gewollt ist, bietet The Hustle dennoch aufgrund seines Kult-Charakters enorm viel Potential für den Musikunterricht.

Von Primar- bis Sekundarstufe, von der kleinen Tanzeinlage zwischendurch, über den Beitrag beim Schulfest, der Revue, der Feier bis hin zur Großchoreographie auf dem Schulfest, auf dem Schulhof, im Lehrerzimmer oder sonst wo – der Hustle erzeugt immer wieder eine gewisse Form von Freude und guter Laune.

Gerade zur Karnevalszeit erlebt der Hustle immer wieder eine Renaissance, deshalb sei er hier von Deutschlands berühmtester Disco-Queen, Thomas Herrmans, in der speziellen HerrmannsHusstle Choreographie erklärt, zu der man laut dem Choreographen zumindest den innerlichen goldenen Anzug anziehen möge:

Phase 1 – der Grundschritt
rechts rück – links – rechts – tipp
links vor – rechts – links – tipp
rechts rück – links – rechts – tipp
links vor – rechts – links – tipp

Phase 2 – die Drehung
rechts zur Seite – halbe Drehung nach links – halbe Drehung nach links – tipp (mit Klatscher)
links zur Seite – halbe Drehung nach rechts – halbe Drehung nach rechts – tipp (mit Klatscher)

Phase 3 – das große Finale
Hacke, Hacke (mit Hühnchenbewegung), Wolle wickeln (mit Hüfte wackeln)
rechts vor, rechts zurück, rechts vor, Drehung um 45 Grad, ran

Und abschließend die gesamte Choreograpie:

Die sich dann mit Musik im Komplettablauf so darstellt:

Übrigens, wer Gefallen hieran findet, wer da eine gewisse Nostalgie nicht leugnen kann und sich an die alten Zeiten erinnert, dem sei Thomas Herrmanns Autobiographie für immer d.i.s.c.o., welche auch als Hörbuch erhältlich ist, wärmstens empfohlen.